Alles Wichtige von der Apple Keynote März 2016 - neues iPhone und iPad vorgestellt

Soeben ist die lang erwartetet Apple Keynote zu Ende gegangen. Wir fassen für euch hier die wichtigsten Ankündigungen zusammen. Neben dem neuen iOS Update auf 9.3 wurden heute auch zwei neue Geräte vorgestellt.

 

iPhone 5SE - Ein neues 4 Zoll iPhone

Wie es schon seit Wochen überall zu lesen und aus der Gerüchteküche zu hören war, wurde heute ein neues 4 Zoll iPhone vorgestellt. Apple möchte damit all diejenigen Kunden ansprechen, denen das iPhone 6/6S zu groß ist. Das iPhone 5SE soll genauso aussehen wie das iPhone 5/5S und ist zusätzlich, wie die größeren Modelle, auch in rosegold erhältlich.

Die Neuerungen des iPhone 5SE stecken alle im Gerät. Im neuen Apple Smartphone wird der A9 Chip und M9 Motion Sensor aus dem iPhone 6S verbaut. Somit ist das neue Gerät genauso schnell wie das iPhone 6S. Im Gegensatz zum iPhone 5/5S kommt auch eine neue verbesserte Kamera mit 12 Megapixel zum Einsatz, die neben dem True Tone Flash Feature auch Videos in 4K aufnehmen kann.

Zwar ist dies hierzulande eher irrelevant, doch kann mit dem neuen 4 Zoll Smartphone, dank eines NFC Chips, Apple Pay genutzt werden.

Das neue iPhone 5SE gibt es in der Einstiegsvariante mit 16GB für 399 USD in den USA. Als weiteres Modell ist die 64GB Version für 499 USD erhältlich. Vorbestellen kann man das iPhone 5SE ab dem 24.März in den USA. Die Auslieferung erfolgt dann am 31.März.

Erfahrungsgemäß werden die US-Dollar Preis in Deutschland einfach nur in Euros umgewandelt. Somit wir das iPhone 5SE in Deutschland vermutlich auch am 24.03. zum Preis von 399 EUR für die 16GB und 499 EUR für die 64GB Variante vorbestellbar sein.

iPad Pro (9,7 Zoll) - ein neues Mitglied in der iPad Familie

Neben dem neuen iPhone wurde heute auch ein neues iPad in das Lineup genommen. Das neue 9,7 Zoll große iPad heißt iPad Pro und ist der kleinere Bruder, des im letzten September vorgestellten iPad Pro. Die Verbesserungen im Gegensatz zum iPad Air 2 können sich sehen lassen.

Das Display des neuen iPad Pro soll 40% weniger reflektieren als das iPad Air 2 Display sowie 25% heller und satter sein. Laut Apple soll das neue 9,7 Zoll iPad Pro somit das hellste Tablet Display haben, das aktuell erhältlich ist. 

Eine ganz besondere Neuerung ist das True Tone Display. Anhand von mehreren Sensoren (Ambient Light Sensors) misst das neue 9,7 Zoll Gerät das Umgebungslicht und passt die Darstellung auf dem Display der Umgebung an. Die Idee dahinter ist recht simpel: Liest man eine Zeitung in verschiedenen Umgebungen wie z.B. in der Sonne, in einem schlecht beleuchteten Raum, bei wenig Sonnenlicht, unter einer grellen Lampe etc. so erscheint das Papier der Zeitung immer unterschiedlich. Apple möchte mit dem neuen True Tone Display somit das Erscheinungsbild von Papier mit dem Display simulieren. 

Verbaut wird der schnelle A9X chip, der laut Apple eine bessere Grafikleistung bietet als eine XBOX 360. Die 4 neuen Lautsprecher sind doppelt so laut wie die Lautsprecher des iPad Air 2.

Der Apple Stylus vom größeren iPad Pro wird auch von dem neuen, kleineren Tablet unterstützt.

Apple hat auch die Kamera verbessert. So sitzt vorne nun eine 5 Megapixel Kamera und die Hauptkamera kann nun auch Videos in 4K aufnehmen. Einziger Wermutstropfen: Die Linse ragt wie beim iPhone 6/6S und iPhone 6+/6S+ doch recht stark aus dem Gehäuse raus.

Neben den Farben des iPad Air 2, gibt es das neue iPad Pro auch in rosegold. Das Gerät kann, wie das iPhone 5SE, ab dem 24. März vorbestellt werden. Verkaufsstart ist dann der 31. März. Die Preise in den USA belaufen sich auf 599 USD für die 32GB-, 749 USD für die 128GB- und 899 USD für die 256GB Variante. Vermutlich werden die Geräte in Deutschland 599 EUR, 749 EUR und 899 EUR kosten.

Bisher war die höchste Speicheroption 128GB. Mit dem neuen iPad Pro erhöht sich die maximale Speicheroption auf 256GB. Neben dem iPad Pro 9,7 Zoll wird auch das größere iPad Pro die 256GB Speicheroption haben.

iPad Air 2 

Mit dem neuen iPad Pro 9,7 Zoll wird das iPad Air 2 beibehalten. Es ändert sich lediglich der Preis. Die Einstiegsvariante mit 16GB wird im Preis um 100 USD gesenkt. Wir gehen davon aus, dass das Gerät in Deutschland auch um 100 EUR günstiger erhältlich sein wird.

iOS 9.3

Das neue iOS Update auf die Version 9.3 soll ab heute erhältlich sein und hat ein paar neue Features, die für den ein oder anderen sehr interessant sein können.

Mit der Funktion "Night Shift" wird das Display nun der Tageszeit entsprechend angepasst. Da blaues Licht, welches von Displays emittiert wird und einen negativen Einfluss auf den Schlafrhytmus haben kann, wird mit "Night Shift" der Ausstoß von blauem Licht zu später Stunde reguliert. Das soll vor Allem Nutzen beim Einschlafen und Erholen helfen, die zu später Stunde noch ihr iOS Gerät nutzen.

Ein weiteres, erwähnenswertes Feature betrifft die Notes App. So lassen sich in iOS 9.3 Notizen mit einem Passwort schützen.

 

Das war die Apple Keynote - März 2016. Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Keynote, vermutlich im Herbst, wenn wieder ein neues iPhone vorgestellt wird.

translation missing: de.blogs.article.older_post translation missing: de.blogs.article.newer_post